Tübinale 2022, das studentische Kurzfilmfestival der Universität Tübingen

Tübinale 2023

Thema: Medienkonvergenz & Soziale Plattformen


studentische Kurzfilmfestival Tübingen, Universität Tübingen, Institut für Medienwissenschaft, Filmfestival 2023, im Landestheater Tübingen und als Livestream

Liebe Tübinale-Fans und Kurzfilm-Begeisterte...

...und für alle, die auch noch den perfekten Anlass suchen um ihr/sein Lieblingskleid oder Lieblingsanzug im nächsten Jahr mal wieder ausführen zu können, haben wir jetzt tolle Neuigkeiten:

Die Tübinale findet auch im nächsten Jahr wieder statt!

Zum zwölften Mal wird das Kurzfilmfestival von Bachelorstudierenden der Medienwissenschaft an der Uni Tübingen organisiert. Zu diesem Ereignis drehen dieses Jahr insgesamt zwölf Teams ihre fünfminütigen Kurzfilme. 

Thematisch orientieren sie sich dabei an der Vorlesung von Prof. Klaus Sachs-Hombach "Medienwandel und Medienkonvergenz" mit Schwerpunkt auf Kommunikations-/Musik- und Filmplattformen.


Die wichtigsten Fakten im Kurzüberblick

Was?

Die Tübinale ist ein analoges und zugleich digitales Liveevent, bei dem ein Teil der zwölf studentischen Kurzfilme erstmals öffentlich gezeigt und durch Preise von einer unabhängigen fachkundigen Jury ausgezeichnet werden.

 

Wann?

Am Montag, 15. Mai 2023, ab 18 Uhr (Livestream ab 19 Uhr)

 

Wo?

Im Landestheater Tübingen (LTT) in der Eberhardstraße 6, mit mehr als 70 Jahren Schauspielgeschichte und 400 freien Plätzen.

 

Vorverkauf?

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen beginnt mit dem Erscheinen des Monatsspielplans des LTT im Internet (d.h. 2-3 Monate im voraus).

 

Warum (solltet ihr zuschauen)?

Die Tübinale gehört zu den jährlichen Highlights am Institut für Medienwissenschaften und hat sich über die Jahre immer weiter professionalisiert. Vor Ort erwartet euch ein feierliches Event mit rotem Teppich, Abendgarderobe, Sektempfang und musikalischer Untermalung. Das Kurzfilmfestival auch zuhause als Livestream ein Erlebnis.